Unser kommendes großes Konzert:


Mozarts Requiem u.a.

18.11.2018 - 17 Uhr
St. Gebhardskirche Konstanz

Solisten:

Heike Heilmann (Sopran)
Regine Jurda (Alt)
Marcus Ullmann(Tenor)
Oliver Haux (Bass)

Südwestdeutsche Philharmonie

Wolfgang Mettler Leitung

                                                                                                                                                    

TICKETS  bei

BuchKulturOpitz

Stephans-Platz 45, 78462 Konstanz
07531 914517

oder

online-Konzerttickets

Es ist eine der bekanntesten Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart: das Requiem, das als sein „Schwanengesang“ gilt. Die fragmentarische, Mythen umwobene Vertonung der katholischen Totenmesse ist eines der faszinierendsten Werke geistlicher Musik. Nur zu etwa zwei Dritteln stammt dieses Werk aus Mozarts eigener Feder. Denn noch bevor der Komponist sein Stück beenden konnte, starb er am 5. Dezember 1791, viel zu früh mit gerade einmal 35 Jahren.
Heute zählt das Requiem zu Mozarts beliebtesten Werken, seine Emotionalität ist ungebrochen. „Mozarts Klänge der Verzweiflung sind so kraftvoll und stark, dass sie unmittelbar berühren. Das Requiem trägt alle Emotionen in sich, die den Menschen angesichts des Todes ereilen: Angst, Wut, Verzweiflung, Traurigkeit, Hoffnung, Trost. Ein Kaleidoskop menschlicher Empfindungsfähigkeit.“           (Ute Sailer, br-Klassik)