Gemeinsame Erklärung der Oberbürgermeister von Konstanz und Fontainebleau

Die Stadt Lodi, eine italienische Partnerstadt von Konstanz und Fontainebleau, hat eine Regelung erlassen, die es Migrantenkindern sehr schwer macht, Leistungen wie Schulkantine, Schultransport und Hausaufgabenbetreuung in Anspruch nehmen zu können. Viele von ihnen werden praktisch von diesen Leistungen ausgeschlossen. Bürgermeister Valletoux und Oberbürgermeister Burchardt fordern ihre italienische Amtskollegin in Lodi in einer gemeinsamen Erklärung dazu auf, die Entscheidung zurückzunehmen.

Hier lesen Sie die gemeinsame Erklärung der Bürgermeister der Partnerstädte Fontainebleau und Konstanz, Frédéric Valletoux und OB Uli Burchardt:

http://www.konstanz.de/rathaus/medienportal/mitteilungen/13179/index.html

Nicht nur Ehrenvorsitzender des Sinfonischen Chores ...
Probenmarathon für Mozarts Requiem


Zur News-Übersicht